Radebeuler Bilzbadfest am 24. Juni 2017

Wasser im Überfluss gab es am 24. Juni 2017 beim großen Bilzbadfest in Radebeul. Und auch jede Menge Besucher. Ob es am Wetter lag oder am 175. Geburtstag des Namensgebers und Naturheilkundlers Friedrich Eduard Bilz, vermutlich an beidem. Den ganzen Tag lang wurde das Jubiläum gefeiert, für Frühaufsteher gab´s bereits ab 09:00 Uhr ein gesundes wenngleich herzhaftes Bilz-Frühstück in der Bilzgaststätte. Ab 15:00 Uhr konnte dann bei freiem Eintritt kostenlos und ausgiebig gebadet werden, Chef Titus Reime nahm´s dabei nicht ganz so genau mit der Uhrzeit, wer eher da war, durfte meist auch so rein.

Die Hauptaufmerksamkeit zogen natürlich die Mitglieder des Bilzbundes auf sich, die trotz der tropischen Temperaturen standesgemäß in ihren historischen Kostümen durch das Bad flanierten. Die besten Kostüme wurden übrigens am Abend geehrt.

Ansonsten gab´s an diesem Tag viel zu erleben, viel auszuprobieren und Betätigungsmöglichkeiten noch und nöcher. Für die kleinen war eine Hüpfburg aufgebaut, die etwas größeren konnten sich bei Tischtennis oder Minigolf austoben. Da Trendsportarten ja voll im Trend liegen, deswegen heißen sie schließlich so, hieß es anstehen beim “Traceboarding”, eine Mischung aus Schlittenfahren und, naja, vielleicht einem Schienengefährt fand riesigen Zuspruch, festgeschnallt auf einem Minsurfbrett ging es den Hang runter, das Ganze gesteuert mittels einem Joystick.

Ebenso riesigen Zuspruch fand das 15minütige Wellenerlebnis, welches immer zur vollen Stunde stattfand und fast schon zuviele Badewütigen ins Becken zog. Angetrieben von der Undosa-Wellenmaschine, welche an diesem Tag übrigends auch ihren 105ten Geburtstag feierte, fühlte es sich im Becken schon fast ein bissel an wie am Meer.

Apropos Wellenmaschine. Technikbegeisterte konnten sich hier bei einer Führung durch Herrn Geistlinger das Wunderwerk der Mechanik aus nächster Nähe anschauen. Noch wie einst über riesige Lederriemen angetrieben, heute jedoch von einem gewaltigen Elektromotor gespeist, versetzen die Pleuelstangen das Wasser auf der dahinterliegenden Beckenseite in Schwingung, wodurch die beliebten Wellen entstehen.

Wer es etwas ruhig wollte, der konnte im mittlerweile insellosem Inselbad entspannt relaxen oder auch einfach nur für die entsprechende Abkühlung sorgen.

Die eigentlichen Feierlichkeiten begannen gegen 16:00 Uhr mit einem Grußwort vom Zweiten Bürgermeister Winfried Lehmann und Frau Dr. Geistlinger, gefolgt von einer bilz´schen Gymnastikeinlage der Grundschule Oberlößnitz und einer kabarettistischen Unterhaltung zwischen Friedrich Eduard Bilz und Karl May.

Auch der Kneippverein war vor Ort und präsentierte verschiedene Wasseranwendungen nach seinem Namensgeber. Außerdem wurde an diesem Tag der Barfußpfad eröffnet, welcher das Wohlbefinden steigern soll.

 

Facebooktwittergoogle_plus

Lange Nacht der Wissenschaft 2017

Am 16. Juni 2017 fand sie statt, die 15. Lange Nacht der Wissenschaft Dresden. Zwischen 18:00 Uhr und 01:00 konnte man an rund 700 Ausstellungen, Experimenten, Vorführungen und Vorlesungen teilnehmen. Die Labore öffneten in dieser Nacht ihre Pforten und ließen dem Interessierten Einblick gewähren, nicht nur in die Räumlichkeiten, auch in die Arbeit der Studenten, Doktoranden und Professoren. Wegen der Fülle des Dargebotenen ist es schier unmöglich, alle Stationen zu besuchen. Ich haben mich mal auf dem Gelände der TU Dresden umgesehen.

Facebooktwittergoogle_plus